Balu musste Abschied nehmen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kirsten Wagner   
Samstag, den 10. November 2018 um 19:22 Uhr

Liebe Frau Wagner,

ein bisschen wehmütig müssen wir mitteilen, dass wir unseren lieben
Gefährten Balu (Cane Corso), den wir seit 2012 als Pflegetier betreut
haben, im September dieses Jahres leider einschläfern mussten.
Der kleine Cane Corso aus einer dubiosen Zucht in Ungarn wurde
den Besitzern im September 2012 weggenommen und das gebrochene
Bein durch ihr Tierheim bei uns in der Praxis von Dr. Lalic in Darmstadt
operiert. Fast alle rieten damals zum Einschläfern, aber trotz seiner vielen
Einschränkungen - bald komplett erblindet, fast taub, zwergwüchsig, Gebiss
und Skelett in traurigem Zustand - blieb er immer tapfer und happy und
hatte auf "seinem" großen Grundstück noch sechs wunderbare Hundejahre.

Eine Type durch und durch, von allen geliebt und für uns der tollste Hund der Welt!

Liebe Grüße

Dr. Cerstin Christel & Familie