Pino...unser Tier im AugenBlick PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kirsten Wagner   
Samstag, den 18. November 2017 um 00:00 Uhr

Klein und keck, das Herz auf dem rechten Fleck.
Nina Sandmann

Pino
sucht einen Platz als Einzelprinz (Katzen wären aber möglich)
bei 1-2 Personen mit einem ruhigen gemütlichen Tagesablauf
und wenig Besuch.
Ideal wären ältere Personen die zuhause sind, aber auch jemand
der evtl. halbtags arbeiten geht wäre ok.
Wenn Sie schlecht zu Fuß sind:  kein Problem, er auch!
Gerne mit Garten und möglichst keine Treppen.
Er geht gerne eine Mini-runde Gassi (eigentlich langt ihm einmal am Tag),
ansonsten liebt er im Garten zu begleiten, zu schnüffeln und in der Sonne
vor der Haustüre zu liegen.
Pino bietet große Anhänglichkeit und genießt jede Krauleinheit.
Er ist stubenrein und fährt auch problemlos im Auto mit. Er kann alleine
nachts schlafen und muß nicht unbedingt mit ins Schlafzimmer.
Katzen sind für ihn nicht existent, weder wenn sie laufen, noch sich an
ihn drücken. Respektiert auch deren Futterplatz solange sie fressen.
Wenn sie weggehen plündert er.
Er ist relativ leise, außer Essen ist in Sicht, das wird solange kommentiert
bis ihm die Schüssel gereicht wird.
Eigentlich insgesamt absolut problemlos wenn er das richtige Umfeld hat.

 

*******************************************************************************************

Dieser kleine liebenswerte Kerl kam aus Griechenland
zu uns. Sein rechtes Hinterbein mit einem
Trümmerbruch wurde dort noch operiert...

Der kleine Mann hat mich schon sehr berührt, so tapfer wie

er da vor mir stand. Man merkte ihm an, dass er Schmerzen hatte
und irgendwie nicht so richtig alles in Ordnung ist.
Pino wimmerte sehr oft und letztendlich biss er sich aggressiv in
das operierte Bein. Ich schnappte ihn mir und fuhr direkt
zum Tierarzt..sie können sich wahrscheinlich vorstellen, was
die Röntgenbilder zu Tage brachten. Traurig, aber wahr, nun
mußte sein Bein amputiert werden. Pino ist so ein Sonnen-
schein und wirklich tapfer. Die Wundheilung verläuft ein
wenig holprig, da die bestehende Naht wieder geöffnet
und ein zweitesmal geschlossen wurde, eiterte es immer
wieder. In zwei Tagen werden hoffentlich alles Fäden
gezogen und er muss den unbeliebten Trichter nicht mehr
tragen :-).

vor der Amputation

nach der Amputation

Die OP Kosten belaufen sich bis jetzt auf € 350,00. Vielleicht haben Sie ein gütiges
Herz und spenden einen Betrag.

(Spenden)konto: Volksbank Darmstadt-Südhessen eG: 100 113 02 BLZ : 508 900 00
IBAN: DE42 5089 0000 0010 0113 02

Wir sagen schon einmal allerherzlichsten Dank im Namen von Pino.

Anonym  € 30,00,  Hannelore Runge  € 20,00

Annika Langemeier  € 10,00,  Michael + Heike Fehr  € 100,00,   Frau Frey  € 20,00,   anonym  € 30,00

Claudia Loew  € 25,00,  Birgit Pannen  € 30,00,  Brigitte Buchhaupt  € 25,00, Birgit Oeinck  € 15,00,

Petra Schäfer € 20,00, Alexandra Dietz  € 100,00, Marga Kadel  € 100,00