Manchmal kann man sich nur wundern ;-)
Manchmal kann man sich nur wundern ;-) PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Kirsten Wagner   
Mittwoch, den 28. März 2018 um 17:25 Uhr

Immer mal wieder werden bei uns Prüfungen für zukünftige Hundetrainer
abgenommen.

Schwerpunkt "Angsthund" war dieses Mal auch wieder relevant.

Unsere Hundepflegerin Lena mit unserer Angsthündin Cecilia nach Vorgaben
des Hundetrainers:
Wie der Hund zu mehr Selbstvertrauen findet:

Den Hals kraulen und dabei die Rute anheben - ggfls. öfters wiederholen.

 

 

Anmerkung Kirsten Wagner, Tierheimleiterin:

Aus der Körperarbeit nach Linda Tellington Jones ist uns die Arbeit an Rute und
Ohren bekannt um dem Nervensystem zu helfen alte Muster zu hinterfragen und evtl. aufzugeben.

Durch Veränderung der Körperhaltung kann häufig auch die geistige Einstellung folgen.

Diese Interpretation war uns allerdings neu und in keinster Weise nachahmungswert.