Tierschutz kennt keine Grenzen.... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jenny Ahl   
Sonntag, den 20. August 2017 um 17:40 Uhr

Heute möchten wir Madlen und Fatima vorstellen. Madlen kommt aus Pfungstadt und unterstützt mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mittel den Tierschutz in Tunesien.

 

 

Dar Farhan- ein Zufluchtsort für tunesische Notfellchen

 

Dar Farhan ist das 'Haus des Friedens' auf der Insel Djerba/ Tunesien.

Hier finden ausgesetzte, gequälte oder misshandelte Hunde und Katzen einen Ort, wo sie liebevoll von Fatima gesund gepflegt werden.

Da es in Tunesien kaum die Chance gibt, die Tiere in ein liebevolles Zuhause zu vermitteln,  suchen wir tierliebe Personen und Familien in Europa, wo die Tiere eine zweite Chance bekommen.

Da wir kein eingetragener Verein sind, müssen alle Kosten privat gesammelt und organisiert werden. Wir finanzieren uns durch private Spenden, Online- Flohmärkte und Patenschaften. Spendenbescheinigungen können daher nicht ausgestellt werden.

Da die Futter- und Tierarztkosten auf Djerba sehr  hoch sind, sind wir stetig bemüht, die Hunde und Katzen in ein liebevolles Zuhause zu vermitteln. Tiere die aufgrund ihres Alters oder einer Behinderung  nicht mehr vermittelbar sind, dürfen ihren Lebensabend im Dar Farhan verbringen.

Momentan leben 53 Hunde und 20 Katzen im Haus des Friedens. Einige verbringen die Zeit der Quarantäne bei uns und warten dass sie in ihr neues Zuhause fliegen können. Andere suchen noch ein Körbchen oder eine Katzenhöhle.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, besuchen Sie uns auf unserer  Homepage

www.Hundehilfe-Djerba.com

Viele Grüße von den Fellnasen aus dem Dar Farhan, Fatima und Madlen